Invisalign

Was ist Invisalign?

Invisalign ist eine kieferorthopädische Behandlung. Der Hauptunterschied ist, dass die Fehlstellungen der Zähne nicht durch eine sichtbare, sondern durch eine transparente Schiene behoben werden.

Kann mir das Ergebnis der Behandlung dargestellt werden?

Patient und behandelnder Zahnarzt können anhand eines 3D-Models die Ergebnisse besprechen und der Produktion zustimmen. Diese Methode ermöglicht in Absprache mit dem behandelnden Zahnarzt eine Neugestaltung Ihres Lächelns. So gibt es am Ende der Behandlung keine ungewollten Ergebnisse oder Enttäuschungen.

 Wie begradigen sich die Zähne ohne Drahtklammern?

Die Zähne werden auf dem PC mit einer Software in eine ideale Position gebracht und ein 3D-Modell vom Gebiss wird erstellt. Auf Grundlage dieses Modells werden transparenten Schienen geformt. Jede Schiene ist um 0,5 mm in die ideale Position der Zähne verändert, sodass die Zähne in der Schiene in die gewünschte Position gedrückt werden. Mit jedem Schienenwechsel kommt das Gebiss der Idealposition näher.

Wie und wo werden diese transparenten Schienen produziert?

Nachdem mit einem speziellen Silikon der Gebissabdruck genommen worden ist, wird der Abdruck in ein Labor im Ausland versand, wo digital 3D-Modelle erstellt werden. Auf Grundlage dieser Modelle wird auf dem PC die Veränderung der Zähne hin zur Idealposition simuliert. In Abstimmung mit den Wünschen des Patienten zeigt die Simulation die Phasen bis zur endgültigen Position der Zähne.

Wann erhalte ich nach Erstellung des Abdrucks die Schienen?

Die Versendung der Maße, Erstellung eines Behandlungsplans und die Produktion der Schienen dauern ca. 5-6 Wochen.

Kann man bei Invisalign das Endergebnis sehen?

Ja, nicht nur das Endergebnis ist sichtbar, sondern der Patient kann mit seinem behandelnden Arzt die Phasen und das Ergebnis planen.

  Meine Zähne sind sehr ungeordnet, funktioniert Invisalign auch bei mir? Passt das bei jedem Gebiss?

Dass Zähne sehr ungeordnet sind, schließt eine erfolgreiche Behandlung nicht aus. Es gibt aber einige spezifische Bewegungen bei Invisalign, die nicht herbeigeführt werden können. Dafür bedarf es eines erfahrenen Kieferothopäden und einer eingehenden Untersuchung.

Wieviele Schienen brauche ich und und wie lange muss ich diese am Tag tragen?

Je nach Unordnung und der gewünschten Bewegung der Zähne, variiert die Anzahl der Klammern und die Dauer der Behandlung. Jedes dieser transparenten Schienen bewegen die Zähne um ca. 0,25-0,5 mm und sollten 14 Tage lang 18-20 Stunden pro Tag getragen werden. Am Ende der zweiten Woche haben die Zähne die Form der Schiene eingenommen. Nun folgt im Anschluss eine weitere Schiene mit wieder geringfügig veränderter Form, der sich die Zähne wieder in 14 Tagen anpassen. In einer bestimmten zeitlichen Periode werden weitere Schienen eingesetzt, bis die ideale Form des Gebisses erreicht ist.

Was ist der größte Vorteil der Invisalign-Behandlung?

Transparente Schienen sind im Gegensatz zu Methoden mit Brackets viel komfortabler. Da es im Mund auch keine Drähte oder Metallteile gibt, gibt es auch keine Verletzungsgefahr. Sie ist vergleichweise deutlich schmerzfreier. Invisalign behindert nicht das Sprechen und muss entsprechend bei Präsentationen auch nicht rausgenommen werden.

Gibt es eine Altersgrenze für Invisalign?

Invisalign kann sowohl bei jungen als auch bei erwachsenen Menschen angewendet werden. Es ist problemlos anzuwenden bei Menschen zwischen 12 bis 80 Jahren.

Kann eine Invisalign-Behandlung schmerzen?

Um Zähne zu bewegen muss ein Druck aufgebaut werden. Wenn eine Schiene zum ersten mal eingesetzt wird, spürt man den Druck. Die Zähne passen sich nach kurzer Zeit dem Druck an.

Wie häufig finden kieferorthopädische Untersuchungen während der Invisalign-Behandlung statt?

Die Kontrollen finden alle 2-3 Monate statt. Das alle 15 Tage eine neue transparente Schiene zum Einsatz kommt, sind für eine Planung mit 20 Schienen eine Behandlungsdauer von 10 Monaten angesetzt. Die Kontrollen sind nicht in der Häufigkeit notwendig, wie bei traditionellen Behandlungsmethoden und sind daher für Patienten aus dem Ausland sehr angenehm.

  Wie lange müssen die transparenten Schienen am Tag getragen werden?

Diese Schienen müssen täglich 18 Stunden im Schnitt getragen werden. Lediglich beim essen oder in besonderen Situationen wird empfohlen, die Schiene nicht länger als ein bis zwei Stunden abzunehmen.

Muss ich die transparenten Schienen abnehmen, wenn ich Wasser oder Heißgetränke trinke?

Wenn zuckerfreie Kaltgetränke wie Wasser getrunken werden, ist es nicht notwendig, die Schienen abzunehmen. Werden jedoch Heißgetränke wie Kaffee oder Tee oder zuckerhaltige Getränke getrunken, sollte die Schiene abgenommen werden, da die Schiene aus hitzeempfindlichem Kunststoff besteht und sich verformen könnte.

 Kann bemerkt werden, dass ich Invisalign-Schienen trage?

Das besondere an Invisalign-Schienen ist die Eigenschaft, dass sie nahezu unsichtbar sind. Niemand außer Ihnen kann bemerken, dass Sie eine Invisalign-Schiene tragen.

Behindern die Invisalign-Schienen beim sprechen?

Invisalign-Schienen können nicht die Ursache für Sprachfehler sein. Nach einer Eingewöhnungszeit von ein bis zwei Tagen vergisst der Patient, dass er eine Schiene trägt.

 Wie reinige ich die Invisalign-Schienen?

Jeden Abend kann die Schiene unter lauwarmem Wasser mit einer Zahnbürste gereinigt werden. An Abenden, an denen sie die Schiene nicht reinigen können, reicht es aus, wenn sie diese in einem Glas Wasser mit einer Korrega-Tabs einlegen und 15 Minuten einwirken lassen.

Riechen Invisalign-Schienen?

Es wird empfohlen, nach jedem Abnehmen der Schiene, diese unter fließendes Wasser zu halten. Solange kein Speichel auf der Schiene trocknet und die tägliche Reinigung nicht vernachlässigt wird, entsteht kein Geruch.

 Vergilben die transparenten Invisalign-Schienen durch Kaffee und Zigaretten?

Ein hoher Kaffee- und Zigarettenkonsum führt nach einer Weile zu Verfärbungen an den Schienen. Da aber die Schienen alle 14 Tage gewechselt werden, fällt eine Vergilbung nicht weiter auf. Sie können also unbekümmert rauchen und Kaffee trinken. Sollten sie aber in einer laufenden kieferorthopädischen Behandlung sein, müsste bei gesteigertem Kaffee- und Zigarettenkonsum immer eine Reinigung vorgenommen werden, was mit zusätzlichen Kosten verbunden sind.

Führt die Invisalign-Methode oder eine Behandlung mit festem Draht schneller zum Ziel?

Das besondere an der Invisalign-Methode ist, dass die natürliche Bewegung der Zähne nicht allzu eingeschränkt wird. Bei gewissenhafter Anwendung der Schienen kann neben dem Ende der Behandlungszeit auch die Veränderung der Zahnordnung im zeitlichen Ablauf auf 3D vorhergesagt werden. Invisalign-Behandlungen führen i.d.R. schneller zum Ziel als klassische kieferorthopädische Methoden mit Draht und Brackets.

Ist eine Invisalign-Behandlung teuer?

Vergleichbar zu anderen Methoden ist auch der Preis der Invisalign-Methode abhängig von der Anzahl der Schienen und damit dem Grad der Fehlstellung der Zähne. Betrachtet man die Benutzerfreundlichkeit und den Komfort der Invisalign-Methode, ist der Preis nicht unverhältnismäßig hoch. Sie ist nur unwesentlich teurer als die klassische kieferorthopädische Methode mit Draht und Brackets. Der behandelnde Arzt legt, je nach Behandlungsumfang, den Preis fest.

  Sollten vor der Invisalign-Bahandlung alle Füllungen erledigt sein?

Ja, vor der Invisalign-Behandlung sollten alle Kariesstellen saniert sein, Zahnstein entfernt und alle notwendigen Prophylaxeschnritte erledigt sein. Zusätzlich könnte der Zahnarzt darauf bestehen, dass die Weissheitszähne gezogen werden. Nachdem für Invisalign maßgenommen wurde, dürfen am Gebiss keine Veränderungen herbeigeführt werden. Brücken, Kronen oder ähnliches dürfen erst in Angriff genommen werden, nachdem die Behandlung beendet wurde.

Dürfen bei Dysgnathie(Fehlbiss)-Patienten vor ihrer OP Invisalign-Schienen statt Drähte verwendet werden?

Ja, die Simulation eines Dysgnathie-Eingriffs kann mit Hilfe einer Invisalign-Behandlung durchaus vorbereitend sein. Auf diese Weise kann die Dysgnathie-OP durchgeführt werden, ohne dass der Patient noch Drähte und Brackets an den Zähnen hat. Postoperative Probleme, die von den Befestigungen des Drahtes herrühren, können von vornherein ausgeschlossen werden.

 Beinhalten die Invisalign-Schienen Bisphenol-A?

Das Bisphenol-A, das einst in Babyflaschen und PET-Flaschen zum Einsatz kam, ist in den USA und Europa verboten und wird daher auch nicht in Invisalign-Schienen verwendet. Daher können Invisalign-Schienen sogar in Lebensphasen wie Schwangerschaft oder Stillzeit getragen werden.

Wenn alle Invisalign-Schienen benutzt worden sind, kommt es zu einer stabilisierenden Behandlung?

Wenn die Invisalign-Behandlung zu Ende ist (wie auch bei anderen kieferorthopädischen Behandlungen), wird auf der Innenseite ein Draht befestigt um die erreichten Positionen der Zähne zu stabilieren. Dieser Draht ist von außen nicht sichtbar und wird zwei Jahre getragen.

 Wer sollte eine Invisalign-Planung vornehmen? Kann das jeder Zahnarzt?

Das ausschlaggebende an dieser Behandlung ist die Planung, wie so oft bei kieferorthopädischen Behandlungen, die individuell und speziell ist. Daher müssen die behandelnden Ärzte Spezialisten in diesem Fach sein. Kieferorthopäden haben zusätzlich zur zahnmedizinischen Ausbildung eine 4-jährige Fachausbildung. Bei unerwünschten Ergebnissen im Falle einer Fehlplanung, kann der Kieferorthopäde unterstützende Eingriffe vornehmen, falls die Schienen gewisse Fehlstellungen nicht beseitigen konnte.