Weitsichtigkeit

Im Allgemeinen als Kurzsichtschwäche beschrieben.

Bei starker und sehr starker Weitsichtigkeit kann man sowohl das Weite als auch das Nahe kaum sehen. Weitsichtigkeit entsteht i.d.R. in beiden Augen gleichzeitig. In seltenen Fällen kann das Problem auch in einem Auge entstehen. Dieser Zustand kann insbesondere in der Kindheit zu einer unzureichenden Entwicklung des Sehsystems führen.

Was ist die Ursache der Weitsichtigkeit?

Oft ist es erblich bedingt.

Was sind die Symptome der Weitsichtigkeit?

  • Kopfschmerzen.
  • Müde Augen.
  • Nahsichtschwäche.
  • Zeitweises verschwimmen von Objekten, besonders im 3D-Bereich
  • Plötzliches Verschwimmen von Objekten.

Wie kann Weitsichtigkeit behandelt werden?

  • Brille.
  • Kontaktlinsen.
  • Excimer Laser

Mit Hilfe modernster Technik können bei einer Untersuchung systemische Krankheiten, Herzleiden, Bluthochdruck, Diabetis, oder Hirntumore u.ä. diagnostiziert werden.

Bevor Sie sich entscheiden, bitte wenden Sie sich an uns.